Report - Strompreisentwicklung

Strompreisentwicklung der KW 20

In den vergangen Tagen stiegen die Preise am Spot- sowie am  Terminmarkt zwischenzeitlich an. Händler führen an, dass Kraftwerke zurück in den Markt kämen und der Preisanstieg die Anfahrkosten widerspiegelten. Viel Sonne und Wind drückten im weiteren Verlauf auf die Preise. Auch sinkende Preise bei den CO2-Zertifikaten lassen am Terminmarkt ein gleichbleibendes Niveau sehen. 

Die Stromnachfrage war auf Grund des Lockdowns zuletzt um mehr als 10% eingebrochen. Nach Lastanalysen der letzten 14 Tage sind die Energieverbräuche auch nach den schrittweise Lockerungen nur geringfügig angestiegen. Von einer Normalsituation sind wir noch weit entfernt. Die weitere Entwicklung ist stark davon abhängig wie schnell sich die Wirtschaft erholt.

Handlungsempfehlung Strom
Die jetzige Marktsituation ist optimal um den Strombedarf Ihres Unternehmens zu decken. Allerdings sollten Sie auf ein flexibles Beschaffungsmodell setzen, um die noch zu erwartenden Preisnachlässe an der EEX auszuschöpfen. Mit einem formelbasierten Beschaffungskonzept erschließen Sie sich neue Möglichkeiten langfristig und preisoptimiert zu beschaffen.

Auf Wunsch kümmern sich die EnergieExperten von first energy vollumfänglich um Ihre optimale Beschaffungsstrategie, damit Sie Ihre Energie im Griff haben.




           Hier finden Sie unseren Report als PDF-Datei zum Download

Ihre Ansprechpartner

Markus Barella
Markus Barella

05605 93928-20
[email protected]
Markus Menzel
Markus Menzel

05605 93928-30
[email protected]

Strompreisentwicklung - Jahrespreise

Strompreisentwicklung Jahrespreise

Strompreisentwicklung - Quartalspreise

Strompreisentwicklung Quartalspreise

Strompreisentwicklung - Spotmarkt

Preisentwicklung CO2 - Zertifikate

Ihre Ansprechpartner

Markus Barella
Markus Barella

05605 93928-20
[email protected]
Markus Menzel
Markus Menzel

05605 93928-30
[email protected]