Skip to content

Entwicklung des Emissions-Zertifikate-Marktes (EEX-EUA)

Die Preisentwicklung des Emissionszertifikate am europäischen Emissionshandel

Preisentwicklung der CO2 - Zertifikate im Mai 2024

  • Die CO2-Zertifikate-Preise, betrachtet am Leitkontrakt Dezember, haben in der letzten Woche mit 74,10 €/t geschlossen. Die Preisentwicklung innerhalb des letzten Monats lag bei:
    Leitkontrakt Dezember 2024: + 2,9 %

Preisentwicklung EEX CO2 - Zertifikate (EEX EUA)

co2 preise 1

Link zur Börse: https://www.eex.com/de/marktdaten/umweltprodukte/terminmarkt
Hier finden Sie die jeweils gültigen Tageshandelspreise.

co2 preise tabelle 1
  • Das Bundeskabinett hat Ende Mai das CO2-Speichergesetz beschlossen. Demnach soll es künftig möglich sein CO2 zu transportieren und zu speichern. Laut Wirtschaftsminister Habeck adressiere das Gesetz vorrangig die Bereich, die nicht oder nur schwer anders klimaneutral gemacht werden können.
  • Der erneut große Anteil der Erneuerbaren Energien an der Nettostromerzeugung im Mai unterstreicht die derzeit unverändert schwache Nachfrage nach Emissionsrechten. Dieser Umstand bremst eine weitere Erholung der CO2-Preise derzeit aus.
  • Laut dem aktuellsten Bericht der Börse ICE haben sich die Netto-Short-Positionen im Mai deutlich verringert und sind von 7,3 Mio. EUA auf 6,6 Mio. gesunken. Damit wurde ein 7-Monatstief bei den Short-Positionen erreicht. Dieser Rückgang lässt darauf schließen, dass Spekulanten und Hedgefonds davon ausgehen, dass die Preise sinken werden.
EnergieMarkt Webinar Aufzeichnung vom 12. Juni 2024
Wissenswertes zum CO2 Zertifikatehandel

Der EU-Emissionshandel hat das Ziel, die Treibhausgasemissionen (also der CO2 Ausstoß) aus der Nutzung fossiler Energieträger zu senken. Zum 1.1.2005 ist der Markt gestartet und betraf zunächst nur die Kraftwerksbetreiber zur Stromerzeugung und wenige weitere energieintensive Industrien. Diesen wurden kostenlose „Verschmutzungsrechte“ in Form von CO2 Zertifikaten zugeteilt. Auf wenn es sich um kostenlose Zertifikate gehandelt hat, haben die Kraftwerkbetreiber die „Kosten“ direkt auf den Strompreis umgelegt.

 

Die Zuteilung kostenfreier Zertifikate sank bis 2020 um 1,74% jährlich und seit  2021 um 2,2% pro Jahr.  Die Handelspreise waren in den ersten Jahren sehr niedrig und haben ihrer angedachten Funktion, Innovationen zur Emissionssenkung auszulösen, nur wenig bewegt. In den letzten Jahren hat sich das Preissystem hingeben deulich verändert.

Unsere aktuellen Webinare und Veranstaltungen
Mittwoch 17. Juli: PPA-Welt für Einsteiger: Ihr Weg zu geringeren Energiekosten und nachhaltigem Wirtschaften
Entdecken Sie das Potenzial erneuerbarer Energien: Senken Sie Ihre EnergieKosten und verbessern Sie Ihre CO2-Bilanz.
zum PPA-Webinar anmelden
Mittwoch 10. Juli: Der EnergieMarkt | Die aktuelle Strom- und Gaspreisentwicklung
Jeden Monat analysieren wir die Strom- & Gasmarkt-Entwicklung der vergangenen Monate und erklären mit Charts - leicht verständlich - den aktuellen Börsenverlauf.
zum Marktreport Webinar
Online VALERI-Workshop nach DIN EN 17463
Unser bevorstehender Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, sich praxisnah mit der VALERI DIN EN 17463 Norm vertraut zu machen. Unter fachkundiger Anleitung erfahren Sie nicht nur die rechtlichen Anforderungen, sondern erarbeiten auch konkrete Schritte zur Umsetzung.
Hier mehr zum VALERI-Workshop nach DIN EN 17463 erfahren
Previous slide
Next slide