Skip to content

Aktuelle Strompreisentwicklung der EEX Strombörse

Strompreisentwicklung der EEX & EPEX - Januar 2024

Entwicklung des Stromterminmarktes (power future)

  • Bei der Strompreisentwicklung im Januar 2024 zeigte sich am Terminmarkt EEX (power future) charttechnisch die folgende Entwicklung:
  • Jahreskontrakte 2025 (-14,4 %) | 2026 (-19,7 %) | 2027 (-19,9 %)
  • Quartalskontrakte (Q2.2024 – Q1.2025) -12,9 % bis -20,5 %

Strompreisentwicklung 2024 - EEX Jahreskontrakte (power future)

strom jahrespreise

EnergieMarkt Webinar Aufzeichnung vom 14. Februar 2024

Link zur EEX-Strombörse: https://www.eex.com/de/marktdaten/strom/futures
Hier finden Sie die jeweils gültigen Tageshandelspreise.

strom jahrespreise tabelle 1
  • Zudem haben die Erneuerbaren Energien im vergangenen Jahr erstmals einen Anteil am Bruttostromverbrauch von mehr als 50 % erreicht. Dieser relative Anteil am Bruttostromverbrauch stieg auf Grund des insgesamt deutlich zurückgegangenen Gesamtstromverbrauchs.
  • Die Bundesregierung plant derzeit bis zum Sommer 2024 ein neues Strommarktdesign vorzustellen. In diesem Zusammenhang konnte sich bereits auf eine neue Kraftwerksstrategie verständigt werden. Diese sieht vor, neue Kraftwerke an systemdienlichen Standorten zu bauen, um die Netzwerkstabilität, an Zeiten mit geringer Einspeisung durch Erneuerbare Energien, zu festigen .
  • Die gute Einspeisung der Erneuerbaren Energien, als auch die schwachen Fundamentaldaten durch die rezessive Wirtschaft, halten die Energiepreise weiterhin auf einem stabilen Preisniveau mit weiterem Abwärtspotential.

Strompreisentwicklung 2024 - EEX Quartalspreise (power future)

strom quartalspreise

Link zur Strombörse: https://www.eex.com/de/marktdaten/strom/futures
Hier finden Sie die jeweils gültigen Tageshandelspreise.

Wissenswertes zum Stromterminmarkt

Am Stromterminmarkt werden die kommenden Lieferjahre oder Quartale an der Strombörse gehandelt. Genau genommen werden Kontrakte – als „Absichtserklärungen“ – gehandelt, in einem definierten Zeitraum die entsprechende Handelsmenge zu liefern bzw. abzunehmen, denn der Strom muss in der Zukunft ja erst produziert werden.

Gehandelt werden in der Regel höchstens 5 Jahre bzw. Quartale in die Zukunft. Der intensivste Handel wird für die kommenden 3 Handelszeiträume betrieben.

>>> Strompreisentwicklung der letzten Jahre

Ihre Ansprechpartnerin

fe ls
Liwia Sommer | sommer@first-energy.net
fe mf
Manuela Feick | feick@first-energy.net
marktreport

Abonnieren Sie den schriftlichen Strommarkt Report.

Als registrierter Nutzer erhalten Sie monatlich den aktuellen Strom-Marktbericht in Ihr Postfach. Verpassen Sie keine Ausgabe des Strommarktberichtes und erhalten Sie Hintergrundinformationen zu den Strompreisentwicklungen an den Strombörsen EEX & EPEX Spot.

Strompreisentwicklung - EPEX Spotmarkt (EPEXSPOT) Day-Ahead-Preise

  • Die Stromdurchschnittspreise am Spotmarkt lagen im Januar 2024 im Vergleich zum Dezember 2024 deutlich höher. Im Vergleich zur KW 52-2023 stiegen die durchschnittlichen wöchentlichen Spotpreise an der EPEXSPOT in der KW 5-2024 um rund 25 %.

Preisentwicklung des Stromspotmarktes | day ahead

strom spotpreise

Link zur Börse: https://www.epexspot.com/en/market-data 
Hier finden Sie die jeweils gültigen Stundenhandelspreise (Intraday-Preise).

strom spotpreise tabelle 1
  • Zudem haben die Erneuerbaren Energien im vergangenen Jahr erstmals einen Anteil am Bruttostromverbrauch von mehr als 50 % erreicht. Dieser relative Anteil am Bruttostromverbrauch stieg auf Grund des insgesamt deutlich zurückgegangenen Gesamtstromverbrauchs.

Wissenswertes zum Stromspotmarkt

Der Spotmarkt ist der Kurzfristmarkt der EEX und wird auch EPEXSPOT genannt. Gehandelt wird hier jeweils der kommende Tag (day ahead). Dabei hat jede Stunde einen anderen individuellen Handelspreis, der von Angebot & Nachfrage gesteuert wird. Insbesondere die Produktionsmengen aus PV- und Windkraftanlagen sowie Kraftwerkrevisionen und Wetterphänomene wirken sich stark auf den Spotmarkt aus.

Nächstes EnergieMarkt Webinar: Mittwoch 13. März - 10 Uhr

Zu Beginn eines Monats werfen wir einen Blick auf die Strom- & Gasmarkt-Entwicklung der vergangene Monate und betrachten besonders den Börsenverlauf des abgelaufenen Monats. Ergänzend zu unserem schriftlichen EnergieMarktreport, gehen wir in unserem Webinar detaillierter auf Charts, Entwicklungen und Wechselwirkungen der einzelnen Börsen- und Handelsprodukte ein.

 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Erneuerbare Energien: Entwicklung der Photovoltaik (PV) & Wind Einspeisemengen

Die Einspeisung aus den erneuerbaren Energien hat sich 2024 im Vergleich zu 2023 wie folgt verändert:

  • Windeinspeisung +7 %
  • Photovoltaik +76 %
pv preise

Die PV- und Windproduktionsmenge 2018-2023

Das Produktionsaufkommen der deutschen Photovoltaikanlagen und Windparks in den Jahren 2018 bis 2023 stieg kontinuierlich an. Die Produktionsmengen haben einen direkten Einfluss auf die Spotmärkte.

Photovoltaik Windenergie Erzeugung 2018 2023
windkraft preise 1

Wissenswertes zur PV- und Windproduktion

Die Erzeugung der erneuerbaren Energien ist stark geprägt von jahreszeitlichen Veränderungen.
Die PV-Erzeugung in Deutschland erfolgt hauptsächlich in den sonnenreichen Monaten April – August. In diesem Zeitraum werden rund 70% der Jahresproduktion einer PV-Anlage erzeugt. Die Produktionsmenge ist abhängig vom Standort und von der Ausrichtung der Anlage zur Sonne. Pro KWp (Kilowatt installierte Leistung) der PV-Anlage werden ca. 1.000 kWh Strom pro Jahr erzeugt (im Norden etwas weniger – im Süden etwas mehr). Die Produktion erfolgt natürlich nur am Tage, wenn die Sonne scheint.

 

Die Stromproduktion aus Windkraftanlagen unterscheidet sich massive vom Standort des Windrades. Ein Offshore-Windrad im Meer erzeugt deutlich kontinuierlicher – und damit auch mehr – Strom als ein Windrad am Festland. Letzteres erzeugt Strom hauptsächlich in den kalten und dunklen Monaten des Jahres. Die Produktion erfolgt rund um die Uhr, immer dann, es Wind weht.

Wissenswertes zum Marktwert Solar & Wind

Der Marktwert Solar bzw. Wind gibt an, zu welchem Preis die produzierte Energie am Spotmarkt verkauft wurde. Jede einzelne Stunde wird am Spotmarkt zu unterschiedlichen Preisen gehandelt. Die Entwicklung der EPEXSPOT Preise finden etwas höher auf unserer Seite.

 

Berechnungsmethode:
Die Summe aller erzeugter Solar- bzw. Windenergie wird mit dem mengengewichteten Durchschnittspreis als monatlicher Marktwert Solar bzw. Wind veröffentlicht und als Abrechnungspreis in der Direktvermarktung angesetzt.
Relevant ist diese Form der Direktvermarktung für Kunden, deren Anlagen nach dem EEG gefördert werden. Liegt der Marktwert unter der EEG-Vergütung, wird die Differenz vom Netzbetreiber aus dem EEG-Umlagekonto finanziert.

Marktwert Wind & Solar

Ergänzend zu den Einspeisemenge aus den Erneuerbaren Energie finden Sie in dieser Grafik die Entwicklung der Vergütung nach der Marktwert Solar bzw. Marktwert Wind Systematik.
Hinweis: Häufig stehen die Vormonatswerte erst deutlich verzögert zur Verfügung.

ee marktwert wind solar chart
ee marktwert wind solar tabelle 2

Unsere aktuellen Webinare und Veranstaltungen

Mittwoch 20. März: Einstieg in die PPA-Welt: Wir Ihr Unternehmen von erneuerbaren Energien profitieren kann
Entdecken Sie in unserem PPA-Webinar die Vorteile von Power Purchase Agreements (PPAs). Wir zeigen Ihnen praxisnahe Wege, wie PPAs Ihre Energiekosten senken können
zum PPA-Webinar anmelden
Mittwoch 13. März: Der EnergieMarkt | Die aktuelle Strom- und Gaspreisentwicklung
Jeden Monat analysieren wir die Strom- & Gasmarkt-Entwicklung der vergangenen Monate und erklären mit Charts - leicht verständlich - den aktuellen Börsenverlauf.
zum Marktreport Webinar
Previous slide
Next slide