Gasterminmarkt & Gasspotmarkt im Mai 2022

Entwicklung des Gasterminmarktes (power futures THE)

Die Gaspreisentwicklung im Mai 2022 zeigte sich am Terminmarkt relativ stabil und auf gleichbleibendem Niveau. Im Betrachtungszeitraum 30.04. - 27.05.2022 stiegen/sanken die Gaspreise an der EEX (power futures THE) um:

  • Jahreskontrakte 2023 (+0,2 %) | 2024 (-2,5 %) | 2025 (-5,9 %)
  • Quartalskontrakte (Q3.2022 – Q2.2023) -7,8 % bis -2,3 %

Gaspreisentwicklung - EEX Erdgas-Jahreskontrakte
(power future THE | powermarket)

Chart: Gaspreisentwicklung - EEX Erdgas-Jahreskontrakte (power future THE | powermarket)

Link zur Börse: https://www.powernext.com/futures-market-data 
Hier finden Sie die jeweils gültigen Tageshandelspreise.

Tabellarische Übersicht Gaspreisentwicklung - EEX Erdgas-Jahreskontrakte (power future THE | powermarket)
  • Die Gaslieferung aus Russland bleiben weitestgehend konstant. Trotzdem werden alternative Beschaffungsmöglichkeiten intensiv angestrebt. Der Bundesrat hat zur Unterstützung das sogenannte LNG-Beschleunigungsgesetz verabschiedet, um den Bau von LNG-Terminals zu vereinfachen und somit zu beschleunigen. 
  • Ein Gasembargo gegen Russland wird von der Bundesregierung und Wirtschaftsverbänden abgelehnt. Zu groß sind die Befürchtungen damit Deutschland in eine Wirtschaftskrise zu stürzen. Die künftige Börsenpreisentwicklung wird aber weiterhin stark von den weiteren Sanktionen und der Lieferbereitschaft Russlands abhängen. 
  • Die anhaltenden Bemühungen, den Gaseinsatz zu reduzieren und auf andere fossile Energieträger auszuweichen, führen zu steigenden Preisen an den Öl- und Kohlemärkte. Das beschlossene Ölembargo sowie der anstehende Importstopp von russischer Kohle sorgen auf breiter Front für steigende Preise.

Gaspreisentwicklung - EEX Erdgas-Quartalskontrakte
(power future THE | powermarket)

Chart: Gaspreisentwicklung - EEX Erdgas-Quartalskontrakte (power future THE | powermarket)

Link zur Börse: https://www.powernext.com/futures-market-data
Hier finden Sie die jeweils gültigen Tageshandelspreise.

Tabellarische Übersicht Gaspreisentwicklung - EEX Erdgas-Quartalskontrakte (power future THE | powermarket)

EnergieMarkt Webinar
Aufzeichnung vom 08. Juni

Wissenswertes zum
Gasterminmarkt

Am Gasterminmarkt werden die kommenden Lieferjahre oder Quartale gehandelt. Genau genommen werden Kontrakte - als "Absichtserklärungen" - gehandelt, in einem definierten Zeitraum die entsprechende Handelsmenge zu liefern bzw. abzunehmen, denn das Gas muss in der Zukunft ja erst gefördert werden.
Gehandelt werden in der Regel höchstens 5 Jahre bzw. Quartale in die Zukunft. Der intensivste Handel wird für die kommenden 3 Handelszeiträume betrieben.

>>> Gaspreisentwicklung der letzten Jahre

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin Julia Viehmann
Julia Viehmann

05605 93928-13
[email protected]
Manuela Feick
Manuela Feick

05605 93928-22
[email protected]
Strompreisreport - Der regelmäßige Marktbericht zur Strompreisentwicklung

Abonnieren Sie den schriftlichen Gasmarkt Report.

Als registrierter Nutzer erhalten Sie monatlich den aktuellen Gas-Marktbericht in Ihr Postfach. Verpassen Sie keine Ausgabe des Gasmarktberichtes und erhalten Sie Hintergrundinformationen zu den Gaspreisentwicklungen an den Energiebörsen EEX & powernext.

Gaspreisentwicklung - EEX Erdgas-Spotmarkt (powernext spot market) THE Day-Ahead-Preis

Der durchschnittliche Preis am Gasspotmarkt ist im Mai um 17 % gesunken. Die KW 21-2022 an der EGSI-Börse im deutschen Gasmarktgebiet (THE) zeigte einen Durchschnittspreis von 82,59 €/MWh.

Gaspreisentwicklung - EEX Erdgas-Spotmarkt
(powernext spot market) THE Day-Ahead-Preise

Chart: Gaspreisentwicklung  - EEX Erdgas-Spotmarkt (powernext spot market) THE Day-Ahead-Preise

Link zur Börse: https://www.powernext.com/spot-market-data
Hier finden Sie die jeweils gültigen Tageshandelspreise. (Intraday-Preise)

Tabellarische Übersicht Gaspreisentwicklung  - EEX Erdgas-Spotmarkt (powernext spot market) THE Day-Ahead-Preise
  • Die reibungslose Abwicklung der Rubel-Zahlungen hat für leichte Entspannung am Sportmarkt gesorgt. Am 20. Mai waren die Rechnungen der europäischen Importeure bei der Gazprom fällig und der Markt befürchtete Komplikationen bei der neuen Zahlungsabwicklung.
  • Die deutschen Gasspeicher sind zu rund 47 % gefüllt. Nach neuen gesetzlichen Vorgaben müssen diese bis zum 01. November zu 90% gefüllt sein. Laut Bundesnetzagentur läuft die Befüllung zu langsam um dieses Ziel zu erreichen.
  • Die Wetterprognose geht für Juni ab der 2. Monatshälfte von hohem Regenanteil aus. Das spricht für niedrigere PV-Einspeisung, aber auch konstantere Windverhältnisse.

Wissenswertes zum
Gasspotmarkt

Der Spotmarkt ist der Kurzfristmarkt der EEX und wird auch powernext spot market genannt. Gehandelt wird hier jeweils der kommende Tag (day ahead). Dabei hat jeder Tag einen anderen individuellen Handelspreis, der von Angebot & Nachfrage gesteuert wird. In den Heizmonaten hat die Temperaturerwartung für den kommenden Tag einen großen Einfluss auf die Gasspotpreise. Da in Deutschland die Stromproduktion auch in Gaskraftwerken geschieht, haben auch die erwarteten Produktionsmengen aus PV- und Windkraftanlagen einen Einfluss auf den Gasspotmarkt.

Webinaranmeldung zur Strompreisentwicklung und Gaspreisentwicklung

Nächstes EnergieMarkt Webinar: Mittwoch 13. Juli - 10 Uhr

Zu Beginn eines Monats werfen wir einen Blick auf die Strom- & Gasmarkt-Entwicklung der vergangene Monate und betrachten besonders den Börsenverlauf des abgelaufenen Monats. Ergänzend zu unserem schriftlichen EnergieMarktreport, gehen wir in unserem Webinar detaillierter auf Charts, Entwicklungen und Wechselwirkungen der einzelnen Börsen- und Handelsprodukte ein.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Unsere Gasreserven - die aktuellen Gasspeicherfüllstände in Deutschland

Entwicklung der Gasspeicherfüllstände in Deutschland

Chart: Übersicht der aktuellen und historischen Gasspeicherfüllstände in Deutschland

Wissenswertes zu
Erdgasspeichern

Um die jahreszeitbedingt unterschiedlichen hohen Gasmengen abzufedern, befinden sich in Deutschland rund 50 Erdgasspeicher. Man unterscheidet dabei unterirdische Speicher, bei denen das Gas mit bis zu 250 bar Druck in die Höhlen, porösem Gestein oder ausgeförderten Erdgasfeldern gepumpt wird. Darüber hinaus gibt es Nieder- oder Hochdruckbehälter in Kugel- oder Röhrenform.

In Summe können die deutschen Gasspeicher ca. ein Viertel (ca. 250 Terawattstunden in 2021) des bundesdeutschen Gasjahresbedarfs (ca. 1000 Terawattstunden in 2021) speichern. Eine Terawattstunden = 1.000 GWh.

Lesen Sie auch unseren Report zur Strompreisentwicklung

Lesen Sie auch die Entwicklung der CO2-Zertifikatepreise

Unsere aktuellen Webinare und Veranstaltungen
13. Juli: Der EnergieMarkt
Die aktuelle Strom- und Gaspreisentwicklung


Preisentwicklungen & Börsenabhängigkeiten verstehen

Jeden Monats analysieren wir die Strom- & Gasmarkt-Entwicklung der vergangenen
Monate und erklären mit Charts - leicht verständlich - den aktuellen Börsenverlauf.


zum EnergieMarkt-Webinar anmelden
On demand: In 5 Schritten zur wirtschaftlichen PV-Anlage
Planungsoptionen | Wirtschaftlichkeitsbewertung | Finanzierungsmodelle


Eine Photovoltaikanlage soll Realität werden! Wir gehen auf die 5 wichtigsten Herausforderungen
bei der PV-Planung ein. Der anbieterneutrale Planungsansatz und die richtige Komponentenauswahl
sind die Grundlage für einen wirtschaftlichen Betrieb für die nächsten 25 Jahre.

PV-Webinar abrufen
05. Juli: Beschaffungsstrategien
Strom und Gas professionell einkaufen

 
Festpreis | Tranchen oder Spotmarkt?

Die turbulente Strom- & Gasmarkt-Entwicklung macht es schwer, die Einkaufsstrategie für die
kommenden Jahre festzulegen. Wir erläutern
Einkaufsszenarien anhand praktischer Beispiele
und stellen Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten vor.

zum Strategie Webinar anmelden