Blog

Energieblog von first energy

Green Deal für Unternehmer in Corona Zeiten

Green-Deal-Hilfen

Der Green Deal soll das Herzstück der Wiederbelebung der Wirtschaft werden. Doch was verbirgt sich dahinter? Was ist geplant? Wovon können Unternehmen profitieren? first energy unterstützt Sie!

Der European Green Deal in Kürze

Der Green Deal ist ein von der EU-Kommission im Dezember 2019 vorgestelltes Konzept für mehr Nachhaltigkeit in der Europäischen Union. Das primäre Ziel des Green Deals ist es, der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. Der Plan sieht vor bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen freizusetzen. Schon bis 2030 hat sich die EU ein Zwischenziel gesetzt: Im Vergleich zu 1990 soll der CO2-Ausstoß um mindestens 50 Prozent sinken.

Um den Green Deal umzusetzen, muss die Politik Bedingungen dafür schaffen, dass sich die Wirtschaft mit sauberer Energie versorgen kann. Der Schwerpunkt hier liegt auf dem Wandel hin zu erneuerbaren Energien. Beispielsweise setzt die EU-Kommission auf eine „Offshore-Initiative", um mehr Windkrafträder in Küstengebieten zu errichten. Im Bereich Verkehr will die EU die E-Mobilität weiter vorantreiben. Bis 2025 sollen mindestens eine Million Ladestationen für E-Autos errichtet werden. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden wir Sie informieren.

Um die Klimaneutralität zu erreichen wird aktuell ein Vorschlag für ein europäisches Klimagesetz diskutiert.

Der Green Deal und Corona-Hilfen

Durch die Coronakrise kam es zum stärksten Rückgang der CO2-Emissionen seit dem Zweiten Weltkrieg. Laut einer Studie des Global Carbon Projects lagen die täglichen CO2-Emissionen weltweit um rund 17 Prozent unter denen des Vorjahres. Das sind gute Nachrichten, wenngleich Sie auch nur von kurzer Dauer sein dürften. Sobald die Wirtschaft wieder auf Hochtouren läuft, steigen die CO2-Emissionen wieder.

Für die von Corona gebeutelte Wirtschaft hat die EU das „Next Generation EU" Paket verkündet: 750 Milliarden Euro sollen der Wirtschaft mittels verschiedener EU-Programme zu Gute kommen. Diese Programme sollen Wirtschaft und Klima gleichermaßen nützen und den Green Deal verstärken. Es soll die „grüne und digitale Wende deutlich beschleunigen". Um die neu aufgenommenen Kreditmittel wieder zurückzuzahlen wird die EU-Kommission neue Eigenmittel vorschlagen, dazu könnte auch ein CO2-Grenzausgleichssystem (eine Art Klimazoll) gehören.

Wovon können Unternehmen profitieren?

Der „Next Generation EU" Plan sieht wahrscheinlich vornehmlich Handlungsbedarf in nachfolgenden Bereichen. Die genaue Ausgestaltung des Planes erfolgt noch.

Gebäude: Es soll eine Sanierungswelle geben (Finanzierung durch „Nachhaltige Infrastruktur" des Fonds„InvestEU")

Erneuerbare Energien: Investitionen in saubere Technologie sollen gestärkt werden, z.B. Windkraft, Wasserstoff oder Speicher

Verkehr: Der Einsatz nachhaltiger Fahrzeuge und Schiffe sowie alternativer Treibstoffe soll gefördert werden. Eine Million Ladestationen sollen mitfinanziert werden.

Wenn Sie also alte Firmengebäude sanieren wollen oder Ihre Fahrzeugflotte auf E-Autos umstellen wollen, machte es immer schon Sinn nach möglichen Fördermitteln Ausschau zu halten. Nun wird mit dem neuen „EU Next Generation Plan" ein neuer Fördertopf aufgemacht. Da das Zurechtfinden im europäischen Förderdschungel mitunter etwas kompliziert ist, unterstützen wir Sie gerne, um das für Sie passende Förderkonzept zu finden. 

first energy ist Ihr Energie- und Nachhaltigkeitsdienstleister der ersten Wahl. Wir sind seit 2001 bundesweit für unsere Kunden tätig. Ob PV-Anlage auf dem Unternehmensdach, Mobilitätskonzept, EnergieEinkauf oder zertifiziertes Managementsystem – wir sind für Sie da. Sprechen Sie uns an.  

Markus Barella

Markus Barella
Geschäftsführer von first energy
Telefon: 05605 93928-19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

8
Schritte zur klimaneutralen Kommune
Energiebeschaffung für den kommunalen Bereich jetz...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Donnerstag, 09. Juli 2020

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://first-energy.net/

 

⇒Ihre Entlastung  

 

first energy in 100 Sekunden

Kundenstimmen von first energy

33 gute Gründe