Eine CO2-Bilanz für Ihr Unternehmen

Für Sie und Ihre Kunden ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig und Sie möchten Ihr Unternehmen klimafreundlich darstellen.

Jetzt soll es losgehen und Sie wollen im ersten Schritt die CO2-Bilanz für Ihr Unternehmen einfach erstellen und Ihre Emissionen (Scope 1 - 3) für die CO2-Kompensation bewerten und verstehen.

 

 

Ausgangspunkt ist die CO2-Bilanz Ihres Unternehmens.

Maßnahmen zum Klimaschutz setzen an vielerlei Stellen im Unternehmen an. Die CO2-Bilanzierung gewinnt bei Ihren unternehmerischen Entscheidungen zunehmend an Bedeutung.

In der Regel kennen Unternehmen jedoch die Berechnungsmethodik für Ihren Corporate Carbon Footprint nicht. Um eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu erhalten, scheinen kostenlose Tools aus dem Internet, unseriös und wenig praktikabel.

Darüber hinaus können Sie mit dem Ergebnis der CO2-Bilanz wenig anfangen, wissen nicht, welche Möglichkeiten zur CO2-Kompensation in Ihrem Unternehmen sinnvoll sind und wie Sie Ihren ökologischen Fußabdruck für die glaubwürdige Kommunikation gegenüber Kunden und Mitarbeitern einsetzen.

CO2-Bilanz für Ihr Unternehmen einfach berechnen
und erfolgreich kommunizieren

Gemeinsam betrachten wir die Bereiche in Ihrem Unternehmen, die bereits einen Beitrag zum Klimaschutz leistet und identifizieren Ihre Aktivitäten, welche Einfluss auf die Höhe Ihrer CO2-Emissionen haben.

<a href=

Auf dieser Grundlage erstellen wir den Ergebnisbericht Ihrer CO2-Bilanzierung und leiten daraus sinnvolle Kompensationsziele ab. Wir unterstützen Sie aktiv bei der internen und externen Kommunikation Ihres Klimaschutzengagements. Durch unsere strukturierte Arbeitsweise reduzieren wir Ihren Zeitaufwand auf das Minimum.

 

Der Weg zu Ihrem CO2-Fußabdruck

Während der gesamten CO2-Bilanzierung erhalten Sie telefonischen Support und Hilfestellung bei der Datenerfassung.

 

In einfachen Schritten zu Ihrem CO2-Footprint

Ökologischer Fußabdruck
Prozessanalyse
  • Sie wollen wissen, welche Unternehmensbereiche optimiert werden müssen?
Ökologischer Fußabdruck
Emissionsberechnung
  • Sie fragen sich, wie hoch die CO₂-Emissionen in Ihrem Unternehmen sind?
Ökologischer Fußabdruck
Datenerfassung
  • Sie wollen wissen, welche Daten Sie erfassen müssen?
Moers Kundenstimme
Moers Kundenstimme
bdks Kundenstimme
Streif Kundenstimme
Synlab
Logo Klinikum Ingolstadt
Hülskens
Motherson Logo
Industriebedarf

Wer seinen CORPORATE CARBON FOOTPRINT nicht kennt,
riskiert seine Wettbewerbsfähigkeit.

Der Startschuss ist schon längst gefallen und wer nicht langsam aber sicher nachzieht, verliert den Anschluss an die unvermeidliche Weiterentwicklung der Märkte.

Immer mehr Kunden erwarten von Unternehmen, dass diese CO2-Emissionen vermeiden, reduzieren und kompensieren. Wer seinen ökologischen Fußabdruck nicht berechnen lässt, kennt seine eigene unternehmerische Ausgangslage nicht.

Diesen erforderlichen Schritt zu ignorieren behindert die langfristige Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Die CO2-Berechnung ist schwierig? ... Nicht für Sie!

Stellen Sie sich vor, wie Sie mit geringem Zeitaufwand Ihren ökologischen Ausgangspunkt festgestellt haben. Sie wissen wie hoch Ihre CO2-Intensität ist und wodurch diese verursacht werden. Sie können sich mit Ihrem Ergebnis auf den Weg machen, Ihren CO2-Ausstoß gezielt zu reduzieren und unvermeidliche CO2-Mengen zu kompensieren.

Durch Ihre Initiative sind Sie den Wettbewerbern Ihrer Branche einen Schritt voraus und haben die Basis für eine zukunftsorientierte Unternehmensentwicklung geschaffen.

Markus Barella

CO2-Bilanz berechnen und
mit Sicherheit das Richtige tun

"Wer die Bedürfnisse seiner Kunden im Blick hat und deren Wünsche hört, kann den Ruf nach mehr unternehmerischer Verantwortung in gesellschaftlichen und ökologischen Belangen nicht mehr überhören. Die Kenntnis über den eigenen CO2-Fußabdruck wird schon sehr bald genauso selbstverständlich sein, wie die Bewertung der eigenen wirtschaftlichen Kennzahlen.

Ökologische Bilanzen werden in Zukunft, ebenso wie die Finanzkraft in die Bewertung eines Unternehmens einfließen und in einem Atemzug diskutiert. Unternehmen, die frühzeitig und ohne politische Verpflichtung gestartet sind, werden die Richtung und das Tempo der Weiterentwicklung bestimmen."

 

Ihr Markus Barella

Gründer und Geschäftsführer der first energy GmbH