Sie brauchen in Ihrem Unternehmen Ladesäulen und fragen sich, was Sie beim Bau berücksichtigen müssen?

Am Thema Elektromobilität kommt man nicht mehr vorbei. Früher oder später steht jeder vor der Herausforderung, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Schnell wird klar, dass es mit der Ladesäule bauen alleine nicht getan ist und sich jede Menge weitere Fragestellungen aufgetan haben, wenn Sie E-Mobilität voran bringen wollen.
Welche technischen Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, welche Fördermittel gibt es und was sollten Sie darüber hinaus berücksichtigen.

 
Wie Sie Ihre Ladesäulen erfolgreich und kostengünstig ans Netz bekommen, klären wir gerne in einem kostenlosen Erstgespräch.

Verzweifeln Sie bei der Planung Ihrer Ladelösung an bürokratischen Hürden und unverständlichen Förderbedingungen?

Landauf landab wird über den Ausbau der Ladeinfrastruktur diskutiert. Immer mehr Menschen denken über den Kauf eines Elektroautos oder eines Hybridmodells nach, nicht nur wegen den attraktiven Förderungen.

Doch das Auto alleine ist noch keine Lösung, denn es will geladen werden und das möglichst bequem. Also steht der Bau von Ladesäulen an. Dabei gibt es eine Menge zu beachten, damit Sie lange Freude an Ihren Ladesäulen haben.

Neben den technischen und administrativen Herausforderungen sowie den Unsicherheiten bei den Baukosten und den Anschlussmöglichkeiten, steht die Frage im Raum, welcher Ladesäulentyp zu empfehlen ist, um die Förderrichtlinien zu erfüllen.

Sie wollen wissen, was Sie bei Ihrem Projekt berücksichtigen müssen?

Realisieren Sie Ihre Ladepunkte einfach und mit dauerhaft niedrigen Ladekosten!

Im ersten Analysegespräch werfen wir einen Blick auf Ihren Bedarf. Es ist ein großer Unterschied, ob Sie 5, 50 oder 500 Ladesäulen benötigen und, ob Sie das alles auf einen Schlag oder lieber Stück für Stück mit einem langfristigen & zukunftsfähigen Ausbauplan umsetzen.

Fragestellungen hinsichtlich des Stromanschlusses und der zu erwartenden Ladespitzen, der Einbindung von Förderprogrammen und die Bewertung der künftigen Folgekosten sind wichtige Kriterien, um Ihr Projekt vom Start weg erfolgreich aufzusetzen und Ihre Ladesäulen dauerhaft kostengünstig zu betreiben.

Ist der Ausbaurahmen festgelegt, muss geprüft werden, ob entsprechende Leitungskapazitäten für Ihre Ladesäulen zur Verfügung stehen und wie ein intelligentes Lastmanagement Sie von unnötigen Ausbau- und Betriebskosten befreit.

Auf Grundlage unserer Ladesäulen 360-Grad-Betrachtung können Sie dann die internen Schritte weiter diskutieren und eine sichere Entscheidung darüber treffen, wie und mit welchem Anlagenhersteller Ihr Projekt umgesetzt werden soll.

Die 360-Grad-Bewertung Ihres E-Mobilitäts-Vorhabens

Ihre Schritte zum optimalen Ladesäulenkonzept

Ladesäulen bauen - So geht es.

Expertengespräch

  • Erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch wertvolle Tipps.
Ladeinfrastruktur erfolgreich umsetzen

Fördermittel prüfen

  • Sie wollen wissen, welche Fördermittel Sie nutzen können?
E-Mobilität voran bringen

Kosten-Nutzen

  • Erhöhen Sie die Wirtschaftlichkeit Ihres Projektes.
HarzerWerke Kundenstimme
PrinTech Kundenstimme
DRV Kundenstimme
Image
Synlab
Image
Hülskens
Schätzle
Industriebedarf

Wer ad hoc Ladesäulen an die Hauswand schraubt, wird sich beim Blick auf die Stromrechnung jedes Jahr erneut ärgern!

Der Projekterfolg ist nur so gut, wie die anfängliche Planung. Wer ausschließlich die technischen Bedingungen der Ladesäulen im Blick hat, vergisst deren Auswirkung auf Ihre Verbrauchsstruktur und verursacht damit bis zu 50 % höhere Kosten pro Ladevorgang!

Binden Sie Ihre Ladesäulen rechtlich, als auch Energiesteuer rechtlich, nicht korrekt ein, drohen Ihnen der Verlust von Fördermitteln, die Aberkennung Ihrer Energiesteuervergünstigungen und erhebliche Nachzahlungen.

Diese ganzheitliche Betrachtungsweise bieten Ihnen Hersteller oder Installateure in der Regel nicht.

Wir unterstützen Sie bei der Planung, der Qualität und Preisbewertung sowie der Umsetzung Ihres Vorhabens, damit sie auch dauerhaft Freude an Ihren Ladesäulen haben.

Sicher zu Ihrer passgenauen Ladelösung

Stellen Sie sich vor, wie Ihre Ladestationen problemlos Realität werden, Ihre Kunden und Mitarbeiter sie begeistert nutzen und Sie dadurch Ihren Beitrag zur Mobilitätswende und einem innovativen Unternehmensimage leisten. 
 
Sie haben die Gewissheit darüber, dass Sie Ihre Investition zielgerichtet und wirtschaftlich eingesetzt haben und alle möglichen Fördermittel erhalten, welche Ihr Projekt verdient. Durch Ihren nachhaltigen Planungsansatz, über die Erstinstallation hinaus, haben Sie alle Folgekosten für den Betrieb der Ladesäulen auf das Minimum und Sinnvolle reduziert.
 
Alle rechtlichen und energierechtlichen Bedingungen, mit Auswirkungen auf Ihr Projekt, haben Sie ordnungsgemäß berücksichtigt, sodass Ihr Projekt ein absoluter Erfolg wird.
 
Die elektrische Mobilität wird langfristig wirtschaftlich interessant und ökologisch sinnvoll sein. Es ist daher wichtig, bereits heute die richtigen Weichen zu stellen. Aus diesem Grund biete ich Ihnen dieses Erstgespräch kostenlos an, damit Ihre Fragen kein Hindernis auf Ihrem Weg zur Mobilität von morgen sind.
Markus Barella

Mobilität der Zukunft

"Die E-Mobilität ist der Einstieg in eine ganz neue Form unserer Fortbewegung. Selbstfahrende Autos werden schon in wenigen Jahren auf unseren Straßen fahren und die Sicherheit unserer Mobilität deutlich erhöhen. Die Abgasbelastung unserer Städte und Wohngebiete wird sich signifikant reduzieren.

Unternehmen sollten hier eine Vorbildfunktion einnehmen und durch neue Mobilitätskonzepte ihren Fuhrpark ökologisch und ökonomisch umstellen. Ich freue mich, wenn durchdachte Konzepte umgesetzt werden und dadurch die Mobilitätswende vorangetrieben wird.
Lassen Sie uns ins Gespräch kommen und vereinbaren Sie direkt einen persönlichen Gesprächstermin mit meinem Team."

Ihr Markus Barella
Gründer und Geschäftsführer der first energy GmbH