Blog

Kommunen als Vorbilder im Klimaschutz

Globale-Erwrmung--Klimaschutz

Der weltweite Klimawandel ist auf durch Menschen verursachte Treibhausgase zurückzuführen. Um jetzt noch Einfluss zu nehmen und weitere Verschlechterungen zu verhindern, soll Deutschland in gut 30 Jahren nach den Plänen der Bundesregierung klimaneutral werden. Zeit ist in diesem Fall sehr kostbar.

Wie also die Zeit sinnvoll und effektiv nutzen? Städte und Gemeinden nehmen eine entscheidende Rolle mit Vorbildfunktion ein. Kommunale Strukturen mit persönlichen Kontakten zu den Einwohner*innen und Unternehmen vor Ort können und sollten genutzt werden, um z. B. Informationsveranstaltungen für Projekte unter Einbeziehung diverser Akteure zu veranstalten. Auf diese Weise können Sie das Ziel „Klimaneutrales Deutschland bis 2050" prägen.

Einige Kommunen praktizieren dieses Vorgehen bereits und kümmern sich aktiv um die Steigerung der Energieeffizienz, den Ausbau Erneuerbarer Energien oder die Umstellung auf einen klimaverträglichen Fuhrpark, z. B. in Form eines kommunalen Klimaschutzmanagements inkl. Klimaschutzkonzept.

Klimaschutz in der Kommunalverwaltung

Doch Sie haben auch die Möglichkeit erst einmal nur die Gebäude und Prozesse zu betrachten, die Ihre Verwaltung betreffen. So bekommen Sie einen ersten Eindruck über den Zusammenhang Ihrer Energiebilanz mit Ihrer CO2-Bilanz und können Verbesserungspotentiale identifizieren.

Beispielsweise konnte die Stadt Stuttgart durch die energetische Sanierung Ihrer städtischen Liegenschaften 9.400 t CO2 jährlich einsparen. Diese Einsparung wurde u.a. durch eine effizientere Gestaltung der Heizungsanlagen sowie die Erneuerung der Beleuchtung erzielt. Klimaschutz lässt sich – wie das Beispiel zeigt – auch mit geringinvestiven Maßnahmen umsetzen.

Wenn Sie Ihre Liegenschaften sowie weitere Prozesse optimiert haben, können Sie die verbleibenden CO2-Emissionen klimaneutral stellen, indem Sie in klimapositive Projekte investieren. Beim Erwerb von Klimaschutzzertifikaten sollten Sie auf Gütesiegel, wie den Gold Standard, achten. Damit unterstützen Sie nachhaltige Projekte nach den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung, die z.B. den Ausbau erneuerbarer Energien in Entwicklungsländern fördern. Sie können aber auch lokale Projekte, z.B. zur Wiederaufforstung unterstützen.

Das Ziel ist klar! In den nächsten 30 Jahren müssen ca. 80 Prozent der heutigen Emissionen in Deutschland eingespart und die Bevölkerung zu klimaschutzbewusstem Handeln motiviert werden.

Wie wir Sie auf dem Weg zur klimaneutralen Kommunalverwaltung unterstützen

  • Erstellung der CO2-Bilanz Ihrer Stadt- oder Kommunalverwaltung
  • Berichterstattung zu Ihrer CO2-Bilanz inkl. Verbesserungsmöglichkeiten
  • Erwerb von Klimaschutzzertifikaten

Gemeinsam erarbeiten wir Strategien und Lösungen, wie Sie dieses Thema erfolgreich unter Einbeziehung Ihrer Einwohner*innen umsetzen können.

Weitere interessante Informationen rund um aktuelle Energie- und Nachhaltigkeitsthemen erhalten Sie über unseren kostenlosen Newsletter.


Ihre Ansprechpartner 

Bewerte diesen Beitrag:
11
Best Practice: Energieaudit beim Fertighausherstel...
Elektronische Vergabe ist UVgO-Pflicht seit dem 1....

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Mittwoch, 26. Februar 2020