Blog

Schriftgröße: +

Jede achte Stromrechnung ist falsch - Stromrechnung prüfen!

Rechnungsprfung-komprimiert

„Ist meine Stromrechnung korrekt?", fragen sich viele Verbraucher. Ein Blick auf die teilweise sehr komplexen Rechnungen genügt nicht, um sie in ihrer Ganzheit zu verstehen. Aber es lohnt sich besonders für Unternehmen ihre Stromrechnungen zu überprüfen oder die Überprüfung einem Energiedienstleister wie first energy zu überlassen! „Denn wer die Zeit investiert und seine Rechnungen prüft, kann am Ende Geld sparen!" so Markus Barella, Geschäftsführer von first energy.

Welche wichtigen Informationen enthält meine Stromrechnung?

Neben aktuellen Kontaktdaten, enthält eine Stromrechnung u. a. Vertragsbestimmungen wie z. B. den Energiepreis oder die Laufzeit des Stromvertrages, die Rechnungsdaten, die Preise des Netzbetreibers, die Konditionen der Steuern und Abgaben, den Stromverbrauch oder die Stromkennzeichnung (Strom aus erneuerbaren Energien oder Kernkraft). Fehlt ein Punkt auf Ihrer Stromrechnung lohnt es sich einmal nachzufragen. Schließlich brauchen Sie diese Angaben um nachzuvollziehen, ob Ihre Rechnung korrekt ist.

Viele Fehler lassen sich vermeiden - Stromrechnung prüfen!

Zu den offensichtlichen Fehlern einer Stromrechnung zählen:

  • Falsche Kundendaten
  • Falsche Zählernummer sowie
  • Falscher Zählerstand.

Darüber hinaus sollte man die Vertragskonditionen, die korrekte Abrechnung der Netznutzungsentgelte sowie Steuern und Abgaben prüfen. Jedes Jahr ändern sich die Netznutzungsentgelte sowie Steuern und Abgaben. Sie sollten daher Anfang des Jahres prüfen, ob Ihr Versorger Ihnen die neuen Steuern und Abgaben richtig in Rechnung stellt. first energy fasst alle Steuern und Abgaben übersichtlich hier zusammen. Da sich die Fehlersuche oft aufwändiger gestaltet als angenommen, bietet first energy den Service der Rechnungsprüfung. Finden wir einen Fehler, klären wir dies mit Ihrem Energieversorger und Sie haben am Ende eine korrekte Rechnung, die Ihrem tatsächlichen Verbrauch entspricht.

Der Stromverbrauch oder die Leistung kommen mir so hoch vor?

Ein Kostenanstieg kann diverse Ursachen haben. Vielleicht haben Sie mehr Strom verbraucht, vielleicht wurde Ihnen aber auch der falsche Tarif berechnet oder eine falsche Kundennummer zugewiesen. Dies zu prüfen ist Aufgabe von first energy. „Als EnergieExperten kümmern wir uns umfassend um unsere Kunden", so Markus Barella. „Wir prüfen die Rechnungen, stehen aber auch bei einem Versorgerwechsel oder anderen Energiethemen dem Kunden kontinuierlich zur Seite." Haben Sie eine monatliche Abrechnung können Sie Ihren Verbrauch am besten anhand der Auswertung des Lastganges kontrollieren. Ihre Lastgangdaten können Sie bei Ihrem Lieferanten anfragen oder über ein Online-Portal einsehen. Solch ein Energiemonitoring ist ein wirkungsvolles Instrument um seine Rechnung zu überprüfen, aber auch um einen Einblick in die eigene Verbrauchsstruktur zu erhalten. Nur so kann man Lastspitzen, welche die Kosten in die Höhe treiben, vermeiden. Haben Sie Interesse Ihre Energiedaten im Griff zu haben? Melden Sie sich bei uns und wir implementieren mit Ihnen gemeinsam ein Messdatenmanagement, damit Sie einen Überblick über Ihre Verbrauchsdaten haben.

Wann bekomme ich meine Stromrechnung?

Häufig kommen die Stromjahresrechnungen im Januar oder Februar. Es gibt aber keine einheitliche Regelung, daher können sie auch später im Jahr eintrudeln. Wichtig ist: Ihre Stromrechnung muss spätestens sechs Wochen nach dem vertraglich festgelegten Zeitpunkt bei Ihnen eingehen. Falls dies nicht passiert, sollten Sie den Missstand schriftlich anmahnen. „Mein Tipp: Prüfen Sie die monatlichen Rechnungen stichprobenartig. Die Prüfung der Jahresendrechnung sollte dann aber gründlich zusammen mit der Verbrauchsanalyse des Kalenderjahres erfolgen", rät Markus Barella von first energy.

Lassen Sie Ihre Rechnung von unseren Experten prüfen – wir haben seit 2001 Erfahrung in der Rechnungsprüfung und finden auch die Fehler Ihrer Stromrechnung. Weitere Informationen erhalten Sie auch hier. Haben Sie Interesse an anderen Energiethemen  wie Energiemanagement, Energieeinkauf oder Energieerzeugung - wir sind Ihr kompetenter Partner. Sprechen Sie uns an. 

Möchten Sie über aktuelle Energiethemen weiterhin informiert werden, erhalten Sie hier unseren kostenlosen Newsletter

Ihre Ansprechpartnerin für ein unverbindliches Angebot:

Eva Jausel

Eva Kohlhausen
Telefon: 05605 93928-11
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerte diesen Beitrag:
9
Bagatellgrenze: Energiesparsame Unternehmen von En...
ISO 50001 Zertifizierung dank regelmäßiger Wartung
 

Kommentare 2

Gäste - Chiara Holzapfel am Mittwoch, 26. Juni 2019 11:12
Stromrechnung war falsch

Wir hatten redlich Mühe herauszufinden was in unserer Stromrechnung falsch war. Letztlich war es nur eine Kleinigkeit, die uns aber ein Plus von ca. 600 Euro bescherte. Der Energieversorger war zum Glück kulant, war ja auch sein Fehler und hat uns das Geld gleich erstattet. Insgesamt bin ich mir aber nicht sicher, ob wir wieder so viel Zeit investieren würden, um auf Fehlersuche zu gehen oder es doch auslagern würden, denn es ist eine Frechheit wie undurchsichtig die Stromrechnungen aufgebaut sind.

Wir hatten redlich Mühe herauszufinden was in unserer Stromrechnung falsch war. Letztlich war es nur eine Kleinigkeit, die uns aber ein Plus von ca. 600 Euro bescherte. Der Energieversorger war zum Glück kulant, war ja auch sein Fehler und hat uns das Geld gleich erstattet. Insgesamt bin ich mir aber nicht sicher, ob wir wieder so viel Zeit investieren würden, um auf Fehlersuche zu gehen oder es doch auslagern würden, denn es ist eine Frechheit wie undurchsichtig die Stromrechnungen aufgebaut sind.
Gäste - Klaus Winter am Donnerstag, 27. Juni 2019 14:17
Wir lassen unsere Rechnung extern prüfen, alles andere macht keinen Sinn

Unser Stromrechung ist jeden Monat über 50.000 Euro hoch. Strom und Gas sind echt richtig teuer. Es ist mir in den letzten Jahren nicht gelungen diese zu verstehen. Ständig andere Umlagen und das mit den Netzkosten ist auch komisch. Wir haben das vor Jahren an einen Dienstleister gegeben. Der macht das jetzt jeden Monat und ich habe die Sicherheit das es passt. Bei so viel Geld sollte man die paar Euro investieren.

Unser Stromrechung ist jeden Monat über 50.000 Euro hoch. Strom und Gas sind echt richtig teuer. Es ist mir in den letzten Jahren nicht gelungen diese zu verstehen. Ständig andere Umlagen und das mit den Netzkosten ist auch komisch. Wir haben das vor Jahren an einen Dienstleister gegeben. Der macht das jetzt jeden Monat und ich habe die Sicherheit das es passt. Bei so viel Geld sollte man die paar Euro investieren.
Gäste
Freitag, 18. Oktober 2019