Blog

Schriftgröße: +

ISO 50003, 50006 und 50015 - was bedeutet das für ein Energiemanagement nach ISO 50001?

ISO 50003, 50006 und 50015 -  was bedeutet das für ein Energiemanagement nach ISO 50001?

Im Wesentlichen rückt das Thema Energieeffizienz stärker in den Mittelpunkt. Zukünftig muss ein Unternehmen, das ein Energiemanagementsystem einführen will, die Optimierung der energetischen Leistung durch Messergebnisse kontinuierlich nachweisen. Es muss eine positive Veränderung gegenüber der Ausgangsbasis erzielt werden, sonst kann ein Auditor das Zertifikat verweigern.

Diese Veränderungen ergeben sich hauptsächlich aus der Veröffentlichung der Schwesternorm der ISO 50001 und zwar der ISO Norm 50003, die ab Oktober 2017 gültig sein wird.

Die ISO 50003 (Anforderungen an Zertifizierungsgesellschaften) legt spezifische Anforderungen fest, die erforderlich sind, um die Effektivität von Audits und Zertifizierung von Energiemanagementsystemen zu gewährleisten. Die neue Norm 50003:2016 sieht vor, dass die Verbesserung der energiebezogenen Leistung ein Teil des Zertifizierungsprozesses sein soll und das Ergebnis Einfluss auf die Zertifizierungsentscheidung haben wird. Durch die Anpassung der Norm ist es möglich, dass es zu einer Verlängerung der Audit-Zeiten kommt, damit dem Auditor eine weitergehende Prüfung möglich ist.

Die Normen ISO 50006 (Energetische Ausgangsbasis und Energiekennzahlen) und 50015 (Messen und Verifizieren der energetischen Ausgangsbasis) sollen beide dem Anwender die Messung der energetischen Leistung vereinfachen. Die ISO 50006 stellt ein Leitfaden dar, wie die Energieleistungskennzahlen (EnPIs) definiert werden können. Die Norm schreibt auch vor, wie die Energieeffizienz zu messen ist. Die ISO 50015 hilft dem Anwender bei Messungen, indem sie ihm Richtlinien zur Messung an die Hand gibt. Sie beschreibt die Stufen zur Erstellung eines Mess-und Überprüfungsplans (M&V Plan).

Unternehmen müssen insgesamt also stärker als bislang ihre energetischen Verbesserungen und die Steigerung der Energieeffizienz nachweisen. Mit den bisherigen Änderungen ist die Überprüfung der ISO 50001 noch nicht abgeschlossen. Das in Krafttreten der neuen ISO 50001 ist für das Jahr 2019 geplant. 

Weitere Informationen zum Thema Energiemanagement finden Sie hier. 

Bewerte diesen Beitrag:
1
Reduzierung der KWKG-, § 19 StromNEV- und Offshore...
Unterschwellenvergabeverordnung (UVgO) - Planungen...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Freitag, 18. Oktober 2019