Blog

Energieblog von first energy

Fahrerschulung fürs Unternehmen nutzen: Geld und Kraftstoff sparen.

Fahrerschulung_Energiemanagement

Viele Unternehmen in der Logistikbranche verfügen bereits über ein finanzielles Anreizsystem um LKW-Fahrer zum spritsparenden Fahrverhalten zu motivieren. Dennoch ist eine weitverbreitete Stimmung, besonders bei erfahrenen Fahrern: „Brauchen wir nicht, bringt nichts". Wie kann man als Unternehmen diese Stimmung ändern und Fahrer zu einem besseren Fahrverhalten bringen?

Der first energy Tipp: LKW-Fahrerschulung

Eine LKW-Fahrerschulung kostet vergleichsweise wenig. Unserer Erfahrung nach kann eine Schulung im Gegenteil sogar enorme Kosteneinsparungen erreichen. Schauen wir uns einmal den Ablauf und den Effekt einer Schulung an: Meist wird eine Teststrecke zum Beispiel von über 30 km im freien Verkehr als Referenzstrecke genommen. Der LKW-Fahrer muss zwei Runden fahren. Einmal alleine und einmal unter Anleitung eines Fahrlehrers. Was schätzen Sie, welche Einsparungen aus unserer Erfahrung gemacht werden? Zwischen 7% bis 10 % Verbrauchseinsparung und 5% Zeiteinsparung sind möglich!

Rechnen wir den Einspareffekt einmal aufs Jahr hoch:

Laufleistung des Fuhrparks: 1.000.000 km/Jahr

Durchschnittlicher Verbrauch der Flotte: 27 Liter/100 km im Jahr

Ersparnis Kraftstoffkosten: ca. 21.000€ im Jahr

Sie sehen, es sind enorme Kosteneinsparungen möglich – vorausgesetzt der LKW-Fahrer ändert sein Fahrverhalten nachhaltig. Dafür lohnt es sich eine Schulung eventuell noch einmal, nach einigen Jahren, zu wiederholen oder regelmäßig durchzuführen und an die Ergebnisse zu erinnern. Klar sein muss: Es geht nicht darum den Fahrer zu kontrollieren, denn dies würde ihn demotivieren. Es sollte zu einem gemeinsamen Ziel werden, Kosten zu sparen und im Sinne des Unternehmens und der Arbeitsplätze zu agieren.

Fahrerschulung auch für das EnergieManagement oder EnergieAudit nutzen

Haben Sie ein Energiemanagement nach ISO 50001 etabliert? Dann haben Sie mit einer Fahrerschulung eine gute Maßnahme um die, von der Norm geforderte, fortlaufende Verbesserung Ihrer energiebezogenen Leistung besser zu erreichen und zu dokumentieren.

Die Vorteile einer Fahrerschulung im Überblick:

  • Geringe Investitionskosten
  • Selbst bei erfahrenen Fahrern gibt es Potentiale im Fahrverhalten
  • Kosteneinsparungen realisieren
  • Kraftstoffverbrauch sinkt
  • Umweltbilanz verbessert sich
  • Mitarbeitermotivation wird gesteigert
  • Im Rahmen einer Erweiterung der Modulausbildung wird so eine Fahrerschulung angeboten.


Das Thema Fahrerschulung ist nicht nur für LKW- und Sprinter-Fahrer interessant, sondern generell für Vielfahrer im Vertriebs- oder Außendienst. 

Ihr Ansprechpartner in allen Fragen zum EnergieManagement und EnergieAudit:

Markus Menzel

Markus Menzel
Standortleiter von first energy
Telefon: 05605 93928-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

42
5 Tipps zur kommunalen Rechnungsprüfung
ZUGFeRD – Die E-Rechnung ist auf dem Vormarsch

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 1

Gäste - Christopher Seidel (website) am Donnerstag, 13. August 2020 12:01
Sehr guter Artikel

Super geschriebener und informativer Artikel :-). Eine sehr gute Aufstellung. In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen ?

Super geschriebener und informativer Artikel :-). Eine sehr gute Aufstellung. In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen ?
Gäste
Samstag, 26. September 2020

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://first-energy.net/

 

⇒Ihre Entlastung  

 

first energy in 100 Sekunden

Kundenstimmen von first energy

33 gute Gründe