Blog

EnergieBlog von first energy

Schriftgröße: +

Nichts verpassen – Fristen, Meldungen und Nachweise in der Energiewelt

Zeit-Fristen

Im März enden wieder einige Fristen für Kunden, die „energierechtliche Privilegien" in Anspruch nehmen, also zum Beispiel von einer reduzierten EEG-Umlage oder individuellen Netzentgelten profitieren.

Um Ihre Sonderrechte nicht zu verlieren, denken Sie bitte daran, jetzt diesen Übermittlungspflichten nachzukommen:

Fristen Für wen
zum 31. März Mitteilungspflicht Vergünstigung der § 19 StromNEV-Umlage
zum 31. März Meldepflicht KWK-Anlagenbetreiber (Anlagen > 50 MW)


Sie zahlen weniger § 19 StromNEV-Umlage? Handeln Sie jetzt!

Unternehmen, deren Verbrauch größer als 1 Mio. kWh ist, können eine Reduzierung der § 19 StromNEV-Umlage erhalten. Damit profitieren diese Unternehmen von einer Vergünstigung bei der § 19 Strom NEV-Umlage, womit eine Pflicht einhergeht: Für die Abnahmestellen mit mehr als 1 Mio. kWh pro Jahr müssen diese Unternehmen dem zuständigen Verteilnetzbetreiber bis zum 31. März mitteilen, wie viel von dem aus dem Netz bezogenen Strom sie selbst verbraucht haben und wie viel Strom davon an andere Letztverbraucher weitergeleitet wurde.

Diesbezüglich wird auch im Jahr 2021 ein Handeln notwendig, denn ab dem 01.01.2022 gelten neue Regelungen zum Messen und Schätzen von Drittmengen. Hierzu erhalten Sie weitere Informationen in unserem Blogbeitrag zur Drittmengenabgrenzung.

Das Frühjahr kommt – als KWK-Anlagenbetreiber aktiv werden!

KWK-Anlagenbetreiber haben ebenfalls bis zum 31. März Zeit, bestimmte Daten an ihren Netzbetreiber und an das BAFA zu übermitteln. Dazu zählen etwa die Nettostromerzeugung, der Brennstoffeinsatz und die Nutzwärmeerzeugung. Dies gilt allerdings ausschließlich für KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung von 50 kW und mehr. Zusätzlich gilt die Pflicht zur Mitteilung während der Dauer der Gewährung des KWK-Zuschlags. Für Anlagen ab 2 MW elektrischer Leistung ist die erzeugte Strommenge monatlich mitzuteilen.

Energieeffizientes Verhalten räumt viele Möglichkeiten ein, Kosten zu sparen. Dies bringt aber auch Pflichten mit sich. Doch sollten Sie sich davor nicht scheuen, denn ein Plus am Ende ist mit Sicherheit garantiert. Wir von first energy unterstützen Sie gerne dabei, Ihre rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen und Ihren Pflichten nachzukommen.

Janetta Matys

Janetta Matys
Telefon: 05605 93928-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2
Das Geheimnis des erfolgreichen EnergieEinkaufs un...
So verwirklichen Sie Ihr EnergieAudit

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://first-energy.net/

 

Proven Expert first energy

 

Jetzt first energy anfragen

 

first energy in 100 Sekunden

Kundenstimmen von first energy