Blog

EnergieBlog von first energy

Die Corona Herausforderung für Audits

Audits unter Corona
In diesem Jahr war vieles anders, sowohl privat als auch beruflich. So hat sich auch in der Auditwelt einiges getan. Seit dem 21.02.2020 werden Energiemanagementsystem-Audits nur noch nach der Norm-Revision durchgeführt. Die Kontaktbeschränkungen brachten zusätzlich die Durchführung von externen Audits durcheinander. Wir sagen Ihnen, was Sie jetzt beachten müssen.

Seit nun mehr acht Monaten hat die Corona-Pandemie Deutschland im Griff. Mitte März traten die ersten Kontaktbeschränkungen in Kraft und sorgten für Verunsicherung bei Unternehmen und Zertifizierungsstellen. Zunächst waren keine Vor-Ort-Audits mehr möglich. Das belastete vor allem Unternehmen, die den Antrag für Ihre EEG-Begrenzung zum 30.06. einreichen wollten. Auch wenn das BAFA großzügig eine Verlängerung bis zum November gewährte, wollten viele Unternehmen auf Nummer sicher gehen. Die Rettung war das Remote-Audit, was vorher selten genutzt wurde.

Remote-Audit als Lösung?

Bis zu 100% des Audits können mittlerweile remote, also per Online-Konferenz, durchgeführt werden. Aber nur, wenn eine Vor-Ort-Begehung nicht möglich ist. Leider ist bei Energie- und Umweltmanagementsystem-Audits eine Betriebsbegehung in der Regel obligatorisch, da nur so Veränderungen an Maschinen und Anlagen geprüft werden können. Es ist aber möglich einen Teil des Audits, vor allem die Prüfung der Dokumentation, remote zu machen. So muss der Auditor oder die Auditorin nur wenige Stunden pro Standort vor Ort sein.

Kurzfristig Audit angesagt?

Wenn das nächste Zertifizierungsaudit nun kurz bevorsteht, zögern Sie nicht Ihre Zertifizierungsgesellschaft nach einer Remote-Lösung zu fragen. Vielleicht haben Sie aber auch aufgrund der Pandemie das Audit insgesamt aus den Augen verloren und müssen sich jetzt kurzfristig auf den verschobenen Termin konzentrieren. Sind Sie gut vorbereitet? Haben Sie an alle internen Audits gedacht und auch Ihr Rechtskataster auf dem Laufenden? Sind alle neuen Anforderungen der ISO 50001 in Ihrer Dokumentation berücksichtigt worden?

Wir unterstützen Sie gerne - auch kurzfristig - melden Sie sich einfach bei unserem Experten-Team.

Schnelle Lösung für Ihr Corona-Audit-Problem

Seit 2001 sind wir als Energie- und Nachhaltigkeits-Dienstleister aktiv und haben zahlreiche Kunden in internen oder externen Audits unterstützt. Gemeinsam lassen sich Herausforderungen bei Erst- oder Re-Zertifizierungen erfolgreich meistern. Mit einem EnergieManagement nach ISO 50001 oder einem UmweltManagement nach ISO 14001 können Sie langfristig Ihre Einspar- und Umweltschutzpotentiale identifizieren und Kosten sparen.

first energy ist bundesweit für Kunden im Einsatz und kümmert sich um alle Energiebelange – vom EnergieEinkauf, über Nachhaltigkeits- und Umweltthemen bis hin zu Managementsystemen. Machen Sie uns zu Ihrem Ansprechpartner der ersten Wahl.

Ihr Kontakt für ein kostenloses Erstgespräch: 

Janetta Matys

Janetta Matys
Telefon: 05605 93928-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

21
Jederzeit CO2-Kompensation bei öffentlicher Gasbes...
Pflicht zum Nachhaltigkeitsbericht kommt: Hier mus...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://first-energy.net/

 

Proven Expert first energy

 

Jetzt first energy anfragen

 

first energy in 100 Sekunden

Kundenstimmen von first energy