Managementsysteme

Systematisch vorgehen und Kosten senken

Mit Hilfe von Managementsystemen kann ein Unternehmen systematisch und geplant an die Umsetzung von Unternehmenszielen herangehen. Managementsysteme steuern und strukturieren dabei die betrieblichen Prozesse. Bestehende Abläufe und Prozesse werden optimiert. Abhängig von der Art und dem Einsatz von Managementsystemen existieren branchen- und bereichsspezifische Normen, wie z. B. die ISO 50001 für das Energiemanegement oder die ISO 14001 für das Umweltmanagement. 

Ein Umwelt­ma­nage­ment­sys­tem steu­ert beispielsweise die umwelt­re­le­van­ten Akti­vi­tä­ten eines Unter­neh­mens und zielt dar­auf ab, des­sen Umwelt­ein­wir­kun­gen zu redu­zie­ren. Es soll sich dabei eine kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung einstellen.

Ein Energiemanagementsystem hingegen steuert die energierelevanten AKtivitäten eines Unternehmens und soll die Energieeffizienz verbessern.

Wie sind Managementsysteme aufgebaut?

Managementsysteme folgen dem sog. PDCA-Zyklus.

Gute Gründe für ein Managementsystem

  • Steuerung und Bündelung aller Aktivitäten im jeweiligen Managementbereich
  • Verbesserung der unternehmensinternen Transparenz
  • Optimale Abstimmung und Zuweisung der verschiedenen Aufgaben- und Verantwortungsbereiche
  • Vermeidung von Mehrfachdokumentationen
  • Ihr Beitrag zum nachhaltigem Umweltschutz oder zur Energieeffizienz - je nach Managementsystem

Ihr Ansprechpartner

Markus Menzel
Markus Menzel

05605 93928-30
[email protected]

Energiemanagement

Energiemanagement

Umweltmanagement

Umweltmanagement

Kommunales Energiemanagement

Kommunales Energiemanagement

Energieaudit

Energieaudit

Energieberatung Mittelstand

Energieberatung Mittelstand

Alternatives System

Alternatives System