Blog

Schriftgröße: +

Energierechnung jetzt prüfen lassen!

calculator-1156121_1920-1

Mehrere Verbraucherhilfen berichten, dass Strom- und Gasrechnungen häufig falsch berechnet sind oder versprochene Boni nicht ausgezahlt werden. Gerade jetzt Anfang Januar haben viele Industriekunden mit ihrer Dezemberrechnung eine Jahresendrechnung erhalten. Zudem gelten seit dem 1.1.2019 die neuen Steuern und Abgaben sowie die neuen Netznutzungsentgelte, die dem Kunden in Rechnung gestellt werden. Ob die Dezemberrechnung und die Januarrechnung Fehler enthält, ist für einen Laien häufig schwer nachzuvollziehen, da die Rechnungen oft sehr komplex aufgebaut sind. Gerade die Abrechnung von Industriekunden ist viel komplexer als im privaten Bereich, weshalb eine Lastprofilauswertung sinnvoll ist.

Wir von first energy empfehlen Unternehmen, die Jahresendrechnung und die Januarrechnung genau anzuschauen oder einen externen Dienstleister für die Rechnungsprüfung zu beauftragen. „Denn wer seine Energierechnung kontrolliert, spart bares Geld", so Markus Barella, Geschäftsführer von first energy.

Typische Fehler einer Energierechnung, auf die Sie achten sollten, sind beispielsweise: Falsche Berechnung der Steuern und Abgaben oder Netznutzungsentgelte, falsche Verbrauchsmengen und Vertragskonditionen oder fehlende oder falsche Zählerstände und Zählernummern. Wir empfehlen jedem die Auswertung seines Lastprofils, anhand dessen sich die Verbrauchsmengen unkompliziert überprüfen lassen. Außerdem sollte man sich die aktuellen Steuern und Abgaben anschauen. Wenn Sie einen oder mehrere Fehler in Ihrer Rechnung gefunden haben, dann sollten Sie diese gegenüber Ihrem Energieversorger reklamieren. Wem eine Rechnungsprüfung selbst zu aufwändig ist, den unterstützt first energy gerne. Wir prüfen, ob Ihre Rechnung stimmt, damit Sie nicht mehr zahlen müssen, als Ihrer Strom- bzw. Gaslieferung entspricht. 

Ihre Ansprechpartnerin:

Eva Jausel
Telefon: 05605 93928-11
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bessere Bedingungen für die Nutzung eines Dienstfa...
DEG Deutsche Energie GmbH nun offiziell insolvent!
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Freitag, 18. Januar 2019