GreenIT

ökologische Informations- und Kommunikationstechnologie

Green IT steht für grüne Informations- und Kommunikationstechnologie und somit für das Bestreben, den gesamten Lebenszyklus der IT Hardware von der Produktion über die Nutzung bis hin zur Entsorgung möglichst ressourcenschonend zu gestalten.

Dabei stehen zwei Themen im Vordergrund:
  • Möglichst geringer Energieverbrauch bei der Produktion und während der gesamten Nutzungsdauer 
    (Stichwort: CO2-Ersparnis).
  • Verbannung schädlicher Substanzen (beispielsweise Blei oder Brom) aus dem Produktionsprozess und den verwendeten Materialien.

Investitionen in Ökologie-Themen sind in den meisten Unternehmen angesichts der allgemeinen Skepsis und der Angst vor der weiteren Entwicklung eher zur zweiten oder dritten Priorität geworden. Bei Green IT handelt es sich aber in erster Linie um ein ökonomisches Thema, das bei richtiger Umsetzung durchaus geeignet ist, die Betriebskosten der IT erkennbar zu reduzieren. Unternehmen können von Green IT doppelt profitieren: einerseits senken sie die Betriebskosten, andererseits kommen sie in den Genuss staatlicher Förderung.

Search