Blog

Schriftgröße: +

Kommunale Energiebeschaffung in Form einer Bündelausschreibung für den Bezug von Strom und/oder Gas

shaking-hands-2499629_1920-1

Bei einer kommunalen Einkaufsgemeinschaft und damit der Bündelung der sonst einzeln auszuschreibenden Energiemengen gelten zwei Grundsätze:

1.Je höher der auszuschreibende Energiebedarf, desto geringer fallen die Energiepreise aus.

2.Je mehr öffentliche Auftraggeber sich zu einer kommunalen Einkaufsgemeinschaft zusammenschließen, desto geringer werden für den einzelnen Teilnehmer die Ausschreibungskosten.

Und ja, jeder teilnehmende öffentliche Auftraggeber kann für sich entscheiden, welche der folgenden genannten Ausschreibungsmodalitäten er zugrunde legen möchte:

  • Laufzeit des Energieliefervertrages (ggf. Verlängerungsoptionen),
  • Zeitpunkt der Mengenbeschaffung sowie Zeitpunkt der Preisfixierung (= Preisgestaltung: Festpreis oder individueller Preis),
  • Energiequalität,
  • wenn gewünscht weitere Zuschlagskriterien als nur der kostengünstigste Preis.


Aber Achtung! Die vom öffentlichen Auftraggeber bereitzustellenden Daten bzgl. der auszuschreibenden Abnahmestellen der jeweiligen Liegenschaft, sind entscheidend für die Abgabe der Angebote. Sind die Daten des öffentlichen Auftraggebers fehlerhaft oder unvollständig, kann es dazu führen, dass die Bieter von einer Angebotsabgabe absehen, dass Abnahmestellen nicht fristgerecht bei dem zuständigen Netzbetreiber angemeldet werden können oder dass es während dem Zeitraum der Angebotsfrist zu Bieterfragen kommt, die zeitnah beantwortet werden müssen.


Daher gilt! Prüfen Sie:

  • Ihre vorhandenen Daten auf Vollständigkeit,
  • ob alle Energielieferverträge fristgerecht gekündigt wurden und ob eine Kündigungsbestätigung vorliegt.


Das tun wir für Sie:

  • first energy stellt jedem, sich an der kommunalen Bündelausschreibung beteiligenden öffentlichen Auftraggebern eine Tabelle zur Verfügung, die alle einzutragenden relevanten Daten enthält und prüft diese auf Vollständigkeit,
  • first energy berät Sie bzgl. der Laufzeit, Mengenbeschaffung, Preisgestaltung, Energiequalität und weiteren Zuschlagskriterien,
  • first energy hat, durch die langjährige Zusammenarbeit mit Energieversorgungsunternehmen im Bereich der EnergieBeschaffung von Industrie- und Gewerbekunden ein nicht unerhebliches Netzwerk aufgebaut, um auf die geplante Bündelausschreibung aufmerksam zu machen. Dies hat den Vorteil, dass sich interessierte Energieversorgungsunternehmen an der Ausschreibung beteiligen können und sich somit die Möglichkeit ergibt mehrere Vergleichsangebote zu erhalten,
  • first energy unterstützt Sie bei der Vorbereitung, Durchführung sowie Nachbereitung der kommunalen Energieausschreibung.

Ist eine kommunale Energieausschreibung auch für Sie interessant? Haben Sie noch Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne unverbindlich an.

Ihre Ansprechpartnerin ist

Manuela Feick

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel: 05605 – 93928-22

Bewerte diesen Beitrag:
0
Weniger Energiekosten in der Kunststofferzeugung
Energieausschreibung: Bis wann sind Bieterfragen z...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 20. Oktober 2017

Search